die zUkunft dEr gaRtenKuLtur

alles ist verschoben … und ich denke ich habe etwas begriffen. etwas was ich damals nicht verstand, als hans von trotha es mir schrieb. dass das perennial movement eine schnell erzählte geschichte sei, das ja … aber ich konnte nicht sehen, wie er im urban gardening eine mögliche zukunft der gartengeschichte sehen konnte. aber jetzt sehe ich es auch. vielleicht anders als er, ich weiß es nicht, aber ich sehe sie. es ist ein anderer mensch, der in dieser zukunft in den garten gehen wird und er wird andere dinge tun als rosen schneiden oder pflanzen nach struktur und textur…

Der Garten – eine Expression der Seele?

Im Moment mag ich meinen Garten nicht. Ich bekomme echt richtig schlechte Laune, wenn ich rausgucke. Meine Stimmung ist wie ein frisch eingetretener Kaugummi. Der Garten ist chaotisch und nach dem Hagel vor drei Wochen auseinander gefallen. Viele Blätter sind zerschlagen, der Haarstrang, den ich letztes Jahr zu spät runter genommen habe, macht sich breit.…

Neue Bilder braucht das Land!

Überall Narzissen, Muscari, Tulpen in diversen Farben und Formen … eine farbliche Opulenz, an der ich mich satt gesehen habe. Im Prinzip ist das für mich etwas wie der Hollywood-Schinken oder Instagram – da kann das Leben bei Leibe nicht mithalten. Direkt und geballt auf den Sehnerv bist es auch der Letzte kapiert hat. Ich fühle mich visuell bedrängt bis verängstigt, zum Teil verspüre ich tatsächlich einen flauen Magen. Hier wird aufgefordert zu bewundern, zu applaudieren und das kann ich irgendwie nicht mehr. Zuviel Show. Zuviel Außen. Das Alles ist mir einfach zu laut. Vorbei. Es sind vielmehr die leisen…

Dopaminkick Garten!

Jaaa … das böse Handy, das schlimme Smartphone! Gerade ich als Waldorfmutter bin da rein ideologisch natürlich voll gegen. Handy ist fast so schlimm wie Fernseher. Ganz praktisch aber gehört es zu meinem Alltag. Diverse Apps und Instagram inklusive. Nichts desto trotz: Informationen, wie perfide Smartphones mir in Spielautomatenmanier gezielt meine Aufmerksamkeit rauben wollen, sind…

Melde leisen Trommelwirbel aus dem Off…

Der erste Schnee ist gefallen und somit ist es amtlich: der Winter ist da. Eine ruhige Zeit in meinem Garten. Die letzten Blätter fallen müde von den Ästen. Der Rasen bekommt langsam einen leichten Gelbstich. Den Garten sehe ich überwiegend aus dem Fenster oder mit fröstelndem Blicke auf dem schnellsten Weg zum Kompost.

Was ich alles nicht zu tun habe…

Hallihallo! Eigentlich wollte ich einen kurzen Beitrag zum Thema „Durchhänger im Garten“ schreiben. Irgendwie fiel mir nämlich gar keine großartige Tätigkeit ein, die ich derzeit in meinem Garten vollbringen könnte.