Oh weh! Der Rasen streikt…

Ach Mensch! Schlechte Neuigkeiten aus Deutschland… glücklicherweise den Garten betreffend, denn Kaya berichtet mir an sich nicht wirklich etwas Neues, aber er holt mir sehr eindringlich ins Bewußtsein zurück, dass unser Rasen eine einzige Katastrophe ist. Eigentlich verdränge ich das bereits seit Monaten… recht erfolgreich sogar, bis eben Kaya ein Videodokument unseres Rasens mit mahnenden, schwarzmalerischen Worten aus dem Off unterlegt schickte. Er, der Rasen, ist nach dem ersten starken Niederschlag wieder mal abgesoffen. Neben der Hecke ist nämlich auch unser Rasen ein Dauerpatient, der nun tatsächlich an Darmverstopfung, sprich Bodenverdichtung verendet. Der Boden ist einfach eine Katastrophe! Überall. So ein Mist.
Als der Garten unseres Vorbesitzers damals abgerodet wurde, es standen dutzende Tannen, war ich zu unerfahren, noch nicht ausreichend sensibilisiert dafür, was schwere Maschinen mit Böden anrichten, rechtfertige ich mich vor mir selbst. Ich Hornochse. Und unser Boden ist nun komplett dicht. Nie wieder würde ich diese Maschienen in den Garten lassen… einzige Ausnahme vielleicht den Minibagger, wie Kaya vorschlägt, um im Herbst den gesamten Boden auszuheben, und auch da bin ich mir nicht wirklich sicher… Auch weil ich ja eigentlich gegen Umgraben bin. Erstmal erkundigen, wieviel so einer wiegt und was es noch für Alternativen gibt, um Bodenverdichtung zu beheben. Aber Kaya hat recht. Das wird so auf Dauer nix. Und wer weiß, vielleicht sprigt dabei ja sogar ein neues Beet raus 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s